Die Opernbühne

Die „opernbühne e.V.“ Bad Aibling wurde 1988 gegründet und ist als gemeinnützige Institution anerkannt, die sich in erster Linie der Aufführung musiktheatralischer Werke widmet, die vom üblichen Repertoire der staatlich unterstützten Bühnen bewußt abweichen. Die Oper Schloss Maxlrain, benannt nach dem Aufführungsort der Inszenierungen, bietet jungen Sängern (im Besonderen aus der Region Rosenheim und den benachbarten Landkreisen, aber auch aus der internationalen Szene) am Beginn ihrer Bühnenlaufbahn die Möglichkeit, Bühnenerfahrungen zu sammeln. Mit der Wahl bekannter Werke des Opernrepertoires ermöglicht die Oper Schloss Maxlrain den Sängern seit einigen Jahren Rollendebüts wichtiger Fachpartien.

Durch die zusätzliche Verpflichtung von professionellen Dirigenten, Regisseuren und berufserfahrenen Sängern konnte die Oper Schloss Maxlrain im Laufe der Jahre die Qualität seiner Produktionen beständig verbessern und ausbauen. Das lässt sich mittlerweile auch an der nachhaltigen Anerkennung in der Fachpresse (Opernwelt, orpheus, Opernglas) ablesen. Ganz ohne staatliche Unterstützung ist es der Oper Schloss Maxlrain bisher gelungen, jedes Jahr ein komplettes Opernorchester spielen zu lassen, das sich aus Musikern des Münchner Umlandes zusammensetzt, und in Verbindung mit der jeweiligen Inszenierung ausverkaufte Vorstellungen zu erreichen.

Um ein möglichst großes Publikum anzusprechen sind die Eintrittspreise so moderat gestaltet, dass es auch Familien mit begrenzten finanziellen Mitteln möglich ist, dieses kulturelle Angebot zu genießen. Zum Beispiel sitzen Kinder bei einem Eintrittspreis von nur 10,- Euro selbstverständlich auf einem offiziellen Sitzplatz neben ihren Eltern. Diese Aspekte der Volksbildung fehlen oftmals im Angebot von hochsubventionierten Staatstheatern.

Lassen sich sich inmitten der malerischen Landschaft am Schloss Maxlrain, mit Blick auf die nahe gelegenen Alpen, einen Abend lang mit musikalischem Hochgenuss verzaubern. Sie werden bestimmt noch lange von diesem Abend bei der Oper Schloss Maxlrain schwärmen.